Neuer Marktführer durch M&A-Deal der axanta AG

Unternehmensnachfolge für Bodenbelagsspezialist ACSS Vibrotec gesichert

Mit Unterstützung der axanta AG wurde die Unternehmensnachfolge für den international tätigen Bodenbelagsspezialisten ACSS Vibrotec durch den Verkauf an die ebenfalls auf Industrieböden spezialisierte Unternehmensgruppe Körkemeyer aus Ahaus realisiert. Nach dem Zusammenschluß der beiden Unternehmen wird ein neuer deutscher Marktführer für industrielle Bodenbeläge entstehen.

ACSS Vibrotec ist ein Unternehmen mit internationalen Kunden und eigenen Niederlassungen in Großbritannien und den USA. Das Unternehmen befasst sich mit der Herstellung, dem Vertrieb und vor allem der Verlegung von hochwertigen keramischen Industrieböden. Das in Bad Essen im Osnabrücker Land gelegene Unternehmen wurde im Jahr 1994 gegründet. ACSS Vibrotec gehörte in Deutschland bereits zu den größten Unternehmen in der Branche.

Die keramischen, säurebeständigen Bodenbeläge werden mit einem eigens entwickelten Verfahren bei einer breiten Kundenzielgruppe von der Automobilbranche über den Lebensmitteleinzelhandel bis hin zur Getränkeindustrie verlegt. Mit rund 45 Mitarbeitern werden Umsätze im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erzielt.

Die Unternehmensgruppe ACSS Vibrotec stand aus Altersgründen zum Verkauf. Der bisherige Inhaber Horst Siebe beauftragte die axanta AG mit der Vermittlung. Eine Herausforderung war das Firmenkonstrukt aus 6 Gesellschaften, darunter Unternehmen in den USA, Großbritannien sowie einer strategischen Allianz in Saudi Arabien.

„Eine Unternehmensvermittlung mit internationaler Komponente ist stets eine Herausforderung. Besonders freut uns, dass wir nicht nur ein Unternehmen erfolgreich vermittelt, sondern einem Unternehmer über eine qualifizierte Unternehmensnachfolge den Weg in den verdienten Ruhestand ermöglicht haben“, so Udo Goetz, Vorstand der axanta AG.

Ein neuer Marktführer entsteht mit Unterstützung der axanta AG: Der Verkäufer der ACSS Vibrotec, Horst Siebe (links), und der Käufer Friedhelm Körkemeyer von der gleichnamigen Unternehmensgruppe (rechts)

Kontakt

Klicken Sie hier für eine kostenlose und unverbindliche Kontaktanfrage oder rufen Sie uns gerne an

+49 (0)441 / 949 88 33-0 (8:30 - 17:00 Uhr, freitags bis 15:30 Uhr)