Die Phasen des Nachfolgeprozesses

Von der Sensibilisierung zur Sicherung 0. Prozessstruktur 1. Sensibilisierung 2. Rechtliche Vorbereitung 3. Wirtschaftliche Vorbereitung 4. Auswahlphase 5. Übergabephase 6. Sicherungsphase Der typische mittelständische Unternehmer hat sein Unternehmen meist über  Jahrzehnte als aufgebaut. Die übergabe des eigenen Unternehmens an die  nachfolgende Generation oder an einen Externen ist für Unternehmer ein  einschneidendes Ereignis in seinem Unternehmerleben. Ein erfolgreicher Nachfolgeprozess besteht darin, die Unternehmensnachfolge  so vorzubereiten und durchzuführen, dass das Unternehmen auch für den  Nachfolger eine dauerhafte Existenzgrundlage bildet, und dass zugleich die  Vermögensposition des Übergebers und seiner Familie optimal abgesichert sind. Quelle: IHK Frankfurt am Main, WirtschaftsForum 10/05, Seite 6+7 Autor Klaus Heininger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Geschäftsführer FALK & Co GmbH WPG StBG, Frankfurt am Main Vorsitzender IHK-Arbeitskreis Unternehmensnachfolge www.falk-co.de 

Kontakt

Klicken Sie hier für eine kostenlose und unverbindliche Kontaktanfrage oder rufen Sie uns gerne an

+49 (0)441 / 949 88 33-0 (8:30 - 17:00 Uhr, freitags bis 15:30 Uhr)