Aktueller M&A-Deal der axanta: Unternehmen aus der Feinmechanik vermittelt!

Pulheim: Übernahme der Karl-Heinz Clemens Feinmechanik durch Existenzgründer – Nachfolge gesichert!

 

Wer ist die Firma Karl-Heinz Clemens Feinmechanik?

Das Unternehmen wurde Ende der 80er Jahre von Herrn Clemens gegründet und legt seither den Schwerpunkt auf die Herstellung von feinmechanischen Geräten im Bereich Werkzeug- und Maschinenbau. Durch den optimalen Kundenservice und die starke Flexibilität hat sich das Unternehmen einen hohen Bekanntheitsgrad im Rhein-Erft-Kreis geschaffen.

Warum wollte der Inhaber verkaufen?

Herr Clemens hatte sich fest vorgenommen, mit 66 Jahren in den wohl verdienten Ruhestand zu starten. Der Termin für die Übergabe zum Ende 2016 lag daher fix. Hätte die axanta keinen passenden Käufer vermittelt, so hätte Herr Clemens sein Unternehmen geschlossen, was für Kunden und Mitarbeiter ein herber Schlag gewesen wäre. Es galt also unter dem straffen Zeitplan des Verkäufers einen erfolgreichen Abschluss herbeizuführen.

Die Unternehmensberater der axanta AG bereiteten mit Beratungs- und Bewertungsleistungen das Unternehmen perfekt auf den Verkauf vor. Die Unternehmensvermittler der axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG vermittelten mit David Mbogo den passenden Käufer und begleiteten den gesamten Verkaufsprozess bis zum erfolgreichen Abschluss.


v.l.n.r. Herr Clemens und Herr Mbogo

Wer ist der neue Inhaber?

Herr Mbogo ist 50 Jahre jung und gelernter Maschinenbauingenieur. Nach dem er 20 Jahren als Angestellter in einem Unternehmen der Automobilindustrie tätig war, erkannte Herr Mbogo seine Chance, mit dem Kauf der Firma Clemens optimal in die eigene Selbstständigkeit zu starten.

Und nun?

Herr Clemens freut sich, dass sein Unternehmen mit Hilfe der axanta nun in guten Händen ist. Er kann sich beruhigt in den Ruhestand begeben und Herr Mbogo konnte durch den Erwerb eines bereits bestehenden Unternehmens optimal und mit überschaubarem Risiko in die Selbstständigkeit starten.

Wir wünschen Herrn Mbogo alles Gute und viel Erfolg.

Hintergrundinformationen zur axanta

Die im Jahr 2006 gegründete axanta AG  ist in Deutschland einer der Marktführer unter den Beratungsgesellschaften. Ergänzt wird das Unternehmensportfolio durch das Angebot von objektivierten Unternehmensbewertungen gemäß IDWS1 Standard sowie qualifizierter Immobilienbewertungen.

Die axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf die Beratung im Bereich Kauf und Verkauf von Unternehmen (www.axanta-unternehmensvermittlung.de), Nachfolgeregelungen (www.axanta-unternehmensnachfolge.de) und Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens. Die Beratung und Unterstützung der Mandanten erstreckt sich über alle Phasen bis zum Verkaufs- bzw. Kaufabschluss und darüber hinaus.

Beide Unternehmen sind bundesweit aktiv und betreuen mit regionalen Marktkenntnissen alle wichtigen Branchen der Wirtschaft. Dabei konzentrieren sich die Gesellschaften auf kleine und mittelständische Unternehmen.

Zur Unternehmensphilosophie beider Unternehmen gehören ein Höchstmaß an Diskretion, und eine hohe fachliche sowie soziale Qualifikation der Mitarbeiter. Umfangreiche Dokumentationen und eine persönliche Betreuung sind ebenfalls wichtige Elemente im ganzheitlichen Leistungspaket.


Mehr Informationen erhalten Sie auch unter: www.axanta.com

Impressum:

axanta AG
Huntestraße 12
26135 Oldenburg
Vorstandsvorsitzender/ CEO: Udo Goetz
Vorstand/ Executive Board: Nina Schonvogel
Vorsitzender des Aufsichtsrats / Head of the Supervisory Board: Prof. Dr. Heinz-W. Appelhoff
Amtsgericht Oldenburg HRB 200956

axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG
Huntestraße 12
26135 Oldenburg
persönlich haftende Gesellschafterin:
axanta Unternehmensvermittlung Verwaltungs GmbH
Huntestraße 12, 26135 Oldenburg
HRB Oldenburg 209507
Geschäftsführer: Matthias Goetz 

Kontakt

Klicken Sie hier für eine kostenlose und unverbindliche Kontaktanfrage oder rufen Sie uns gerne an

+49 (0)441 / 949 88 33-0 (8:30 - 17:00 Uhr, freitags bis 15:30 Uhr)