Nachfolgeregelung der Rudammon GmbH aus Bedburg gesichert!

Bedburg, mit Hilfe der axanta wurde die Rudammon GmbH an Herrn Robert Schiffer veräußert.

WER?

Die Rudammon GmbH hat sich ausschließlich auf die Entsorgung der Chemikalie Ammoniak (NH3) spezialisiert. Als Gefahrstoff muss Ammoniak entsorgt werden, wenn es aufgrund von Reparaturen oder Stilllegungen aus z.B. Kälteanlagen entnommen werden muss. Durch die, durch Herrn Klaus-Dieter Rudat entwickelte, mobile Behandlungsanlage ist es der Rudammon GmbH möglich, die Entsorgung direkt beim Kunden vor Ort stattfinden zu lassen. Das patentierte Verfahren ermöglicht es, ohne weitere Energiezufuhr Ammoniak zu Stickstoff und Wasserdampf zu verbrennen. Dadurch hat sich das Unternehmen bereits in ganz Deutschland einen hervorragenden Namen gemacht. Gegründet wurde dieser heutige Spezialbetrieb bereits 1970 als Einzelunternehmen, damals jedoch noch mit dem Schwerpunkt Kältetechnik. Aus diesem Tätigkeitsbereich heraus entwickelte sich zunehmend der zweite Geschäftszweig - Entsorgung von Ammoniak.

 

WARUM?

Der Inhaber, Herr Klaus-Dieter Rudat, suchte rechtzeitig nach einer Nachfolgeregelung für sein Lebenswerk. Daher beauftragte Herr Rudat uns mit dem Verkauf seines Unternehmens.

 

WIE?

Mitte Dezember 2015 prüfte unser Consultant das Unternehmen auf seine Veräußerbarkeit und stellte Herrn Rudat ein, auf sein Unternehmen passendes, Leistungspaket zusammen. Überzeugt hiervon erteilte Herr Rudat die entsprechenden Aufträge an die axanta AG und die axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG. Die Unternehmensberater der axanta AG bereiteten mit Beratungs- und Bewertungsleistungen das Unternehmen perfekt auf den Verkauf vor. Das Team der axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG leitete umgehend die anonymisierten Marketingmaßnahmen ein. Bereits nach dem ersten Monat unserer Zusammenarbeit, konnten wir den ersten qualifizierten Kaufinteressenten vorstellen. Im Laufe der Zusammenarbeit wurden noch zwei weitere Kaufinteressenten vorgestellt. Allerdings lagen die Interessen zwischen Verkäufer und Käufer weit auseinander. Anfang Dezember 2016 wurde der spätere Käufer, Herr Robert Schiffer, vorgestellt. Mitte Januar 2017 erarbeitete unser M&A Advisor gemeinsam mit dem Käufer ein Angebot, welches für Herrn Rudat akzeptabel war. Die mit dem Verkauf verbundenen Formalien nahmen einige Zeit in Anspruch, so dass der Kaufvertrag erst ein halbes Jahr später, am 28. Juli 2017 unterzeichnet werden konnte.  Wir berichten erst nun über diese erfolgreiche Transaktion, da sich Verkäufer und Käufer zunächst noch Verschwiegenheit unsererseits gewünscht hatten. Nun, ein Jahr nach erfolgreichem Übergang, stand einer Veröffentlichung aus Sicht aller Beteiligten nichts mehr im Wege.

 

Diese Transaktion zeigt, dass Unternehmensverkäufe häufig einem Marathonlauf gleichen und es wichtig ist, gerade als Unternehmer, genügend zeitliche Reserven einzuplanen.

 

 

 

Und nun?

 

Herr Rudat weiß sein Unternehmen in guten Händen und konnte nach der Einarbeitungszeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Kontakt

Klicken Sie hier für eine kostenlose und unverbindliche Kontaktanfrage oder rufen Sie uns gerne an

+49 (0)441 / 949 88 33-0 (8:30 - 17:00 Uhr, freitags bis 15:30 Uhr)